top of page
Search

Vorbericht zum Auswärtsspiel in Friesen - gelingt die Rückkehr in die Erfolgsspur?



DJK Dampfach 17.04.2023


SC Friesen - DJK Dampfach (Hinspiel: 2:0 für uns)

Wir bestreiten die fünfte englische Woche in Folge und sind am Mittwoch, um 18.15 Uhr, bei unserem letzten Nachholspiel zu Gast beim SV Friesen. Friesen steht zurzeit auf einem Relegationsplatz und liegt sieben Punkte hinter dem Nichtabstiegsplatz. Da sie aber zwei Spiele weniger absolviert haben, besteht durchaus die Chance, das Saisonziel noch zu erreichen. Dazu müssen sie aber die Nachholspiele unbedingt gewinnen und werden sicher gegen uns bis zum Umfallen kämpfen und alles was sie haben in dieses Spiel reinhauen. Wir fahren aber nicht nach Friesen um Geschenke zu verteilen, sondern wir wollen mit einem Dreier den Klassenerhalt vorzeitig perfekt machen. Die Voraussetzungen für eine interessante Begegnung sind also gegeben.


SV Friesen (Tendenz der letzten 5 Spiele: N-S-U-U-N)

Der SV Friesen hat sein letztes Spiel gegen den TuS Frammersbach mit 0:3 verloren. Dabei waren sie in der ersten halben Stunde die bessere Mannschaft und haben einige gute Tormöglicheiten liegen gelassen. Nach 31 Minuten kassierten sie den ersten Gegentreffer. Danach eine Notbremse mit folgender roten Karte für den Torhüter. In Unterzahl fielen dann noch vor der Pause zwei Gegentore und es stand 0:3. Damit war das Spiel vorzeitig entschieden. In Hälfte zwei konnte Friesen die Gäste nicht mehr in Bedrängnis bringen, die nur noch ihren Vorsprung verwaltet haben. „Im Moment haben wir nicht das Spielglück. Durch Verletzungen und roten Karten wird es natürlich immer schwerer“, so ihr Trainer Peter-Reichel. Nun erwarten sie uns und stehen mit dem Rücken zur Wand. Aber sie haben in der Vergangenheit schon öfter solche Drucksituationen überstanden. Sie werden vermutlich mit einer defensiven Ausrichtung in die Partie gehen und versuchen mit schnellen Umschaltspiel torgefährlich zu werden. Mit Noah Schorn (16), der in der Jugend bei der TSG Hoffenheim gespielt hat und Rico Nassel (12) verfügen sie über zwei Top-Stürmer.


Unser Team (Tendenz der letzten 5 Spiele: S-N-S-S-N)

Wir haben am letzten Spieltag unser erstes Heimspiel verloren und unterlagen gegen die Freien Turner Schweinfurt 0:2. Nach einer verschlafenen Viertelstunde wurden wir gleichwertig und waren danach sogar überlegen. Vor der Pause vergaben wir jedoch drei große Möglichkeiten. In Hälfte zwei wurden die Gäste stärker und gewannen mehr Zweikämpfe. Sie waren jetzt besser eingestellt und erzielten dann auch die zwei Treffer. Unsere Stellungsfehler, in den entscheidenden Situationen müssen wir dringen abstellen, wenn wir in Friesen etwas holen wollen. Einige Stammkräfte von uns sind nach den vielen Spielen in den letzten Wochen auf der letzten Rille gelaufen. Da hat auch einfach die Frische gefehlt. "Die Freien Turner haben heute verdient gegen uns gewonnen. Das müssen wir akzeptieren, weil wir heute leider nicht an unsere guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen konnten. Jetzt liegt es wieder nur an uns, ob wir in den nächsten Spielen eine Reaktion zeigen und uns besser präsentieren. Also erholen und am nächsten Mittwoch ein anderes Gesicht zeigen“, Gegen Friesen erwartet unser Coach aber ein deutlich anderes Spiel. „Sie können sehr intensiv spielen und das auch über neunzig Minuten abrufen“, stellt unser Coach fest. Wir wollen natürlich auch in Friesen gewinnen und unsere Auswärtsbilanz verbessern. „Wir brauchen wie in jedem Spiel in dieser Liga die Leidenschaft, aber gegen diesen Gegner auch die Geduld und Präzision im Abspiel und vor dem Tor. Es wird ein sehr hartes Stück Arbeit“, erwartet unser Coach. Mit einem Sieg hätten wir auch rechnerisch den Klassenerhalt sicher. Wichtig wird es sein, dass wir vorlegen und von Anfang präsent sind, sonst wird es extrem schwer.






57 views0 comments
  • Facebook
  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
bottom of page