top of page
Search

Vorbericht zum extrem wichtigen Sechs-Punkte-Spiel beim direkten Tabellennachbarn Mönchröden

Updated: Nov 17, 2023


Pressefoto Evans | Grebi im Zweikampf im Hinspiel

DJK Dampfach 15.11.2023


TSV Mönchröden - DJK Dampfach

Am Samstag, um 15 Uhr, bestreiten wir (15.) unser letztes Auswärtsspiel in diesem Jahr und sind zu Gast beim TSV Mönchröden (14.). Beide Mannschaften stecken mitten im Abstiegskampf und brauchen dringend Punkte. Beide Teams haben fast die gleiche Tordifferenz und 32 Tore geschossen. Nur mit einem Sieg können Beide den Anschluss zum Nichtabstiegsplatz halten. Also erneut ein Sechs-Punkte-Spiel, in dem beide Mannschaften mächtig unter Druck stehen. Insofern ist Spannung, Leidenschaft und Kampf zu erwarten, so dass die Zuschauer wohl auf ihre Kosten kommen. Wir wollen zum Abschluss in diesem Jahr endlich einmal einen Auswärtssieg einfahren.


TSV Mönchröden (6 Punkte aus den letzten 5 Spielen: N S N S N)

Der TSV Mönchröden hat sein letztes Spiel beim TuS Frammersbach mit 3:0 verloren. In der ersten Halbzeit haben sie nicht ins Spiel gefunden und nach einer guten halben Stunde, innerhalb von sieben Minuten, drei Gegentore kassiert. Damit war das Spiel schon kurz vor der Pause entschieden. Nach Ansicht von Coach Marcel Pawel war es in Hälfte eins eine grottenschlechte Leistung und sein Team ist aufgetreten wie ein Absteiger. Deshalb wollen und müssen sie gegen uns unbedingt etwas holen. Denn bei einer erneuten Niederlage können sie den Anschluss verlieren. Bei einem Sieg könnten sie sich in der Tabelle jedoch deutlich von uns entfernen. Ihr letztes Heimspiel haben sie gegen den FC Fuchsstadt beeindruckend mit 6:2 gewonnen. Das zeigt, zu welchen Leistungen die Mönche zu Hause in der Lage sind. Mit uns erwarten sie nun eine Mannschaft, die in den letzten Wochen stärker geworden ist und insgesamt überzeugt hat. "Wenn wir in diesem Spiel erfolgreich sein wollen, müssen wir uns strecken und unser Potential komplett ausschöpfen", glaubt der Coach. Gegen uns wollen sie unbedingt einen Dreier einfahren und mit einem Sieg das letzte Heimspiel in diesem Jahr positiv gestalten.


Unser Team (9 Punkte aus den letzten fünf Spielen: N S S N S)

Wir haben unser letztes Spiel, mit einer sehr überzeugenden Leistung, gegen den TuS Röllbach hochverdient mit 6:1 gewonnen. Dabei hat die gesamte Mannschaft sowohl spielerisch als auch kämpferisch überzeugt. Nach einer 2:0 Pausenführung legten wir in Hälfte zwei vier gut herausgespielte Treffer nach und schnürten den Gegner ständig ein. "Das war kein Glück oder Zufall, der Sieg ist in dieser Höhe hochverdient und eine Fortsetzung der letzten Spiele. Er zeigt das Potential, welches in der Mannshaft steckt. Jetzt können wir erst einmal feiern und uns dann wieder fokussiert auf das nächste Spiel vorbereiten. Es liegen noch zwei ganz wichtige Spiel vor uns", bilanziert unser Coach. Die Mannschaft hat in dieser Saison in den neun Auswärtsspielen noch nicht gewonnen und lediglich viermal Unentschieden gespielt. Gegen Mönchröden wollen wir aber unbedingt, mit der Torgefährlichkeit der letzten Spiele (14 Tore in vier Spielen), den ersten Auswärtserfolg einfahren. „Wir haben in den letzten Trainingseinheiten intensiv mit den Stürmern gearbeitet. „In den letzten Wochen wirken sie befreit. Wir brauchen unbedingt wieder die gleichen Tugenden wie in den letzten Spielen und müssen am Besten die gute Form auch in Mönchröden wieder bestätigen“, so der Coach. In diesem wichtigen Sechs-Punkte-Spiel geht es um den Anschluss an das sichere Mittelfeld. Das wäre der ideale Zeitpunkt für den ersten Auswärtssieg und eine gelungene Revanche für das Hinspiel. „Gegen die torgefährliche Offensive mit Topstürmern Niklas Ehrlich (9) und Lois Göhring (8) wird eine kollektive Verteidigung auch ein Schlüssel des Erfolgs sein“, erwartet unser Coach. Wir sehen uns in Rödental, da das Spiel, auf den Kunstrasenplatz im Sportgelände Rödental verlegt wurde. (Rosenauer Weg in Rödental).

81 views0 comments
  • Facebook
  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
bottom of page