top of page
Search

Vorbericht zum Spitzenspiel beim Tabellenzweiten FC Fuchsstadt


Bild: PresseFoto Evans | Leon mit vollem Einsatz im Hinspiel

DJK Dampfach 04.04.2023


FC Fuchsstadt - DJK Dampfach (Hinspiel: 2:2)


Am Mittwoch um 18 Uhr gastieren wir (7.) beim aktuellen Tabellenzweiten FC Fuchsstadt. Die Heimmannschaft ist zu Hause noch unbesiegt und will unbedingt als Vizemeister die Relegation zur Bayernliga erreichen. Wir fahren nach drei gewonnen Spielen mit breiter Brust und viel Selbstbewusstsein nach Fuchsstadt. Natürlich ist der FC Fuchsstadt klarer Favorit und zu Hause ja eine Macht. Das Hinspiel endete 2:2, allerdings war damals der FC Fuchsstadt stark ersatzgeschwächt. Mit voller Kapelle sind sie sicher deutlich stärker einzuschätzen.


FC Fuchsstadt (Tendenz der letzten 5 Spiele: N-U-S-S-S)

Der FC Fuchsstadt ist in diesem Jahr noch ungeschlagen und hat aus den bisherigen vier Spielen 10 Punkte geholt. Zuletzt haben sie beim TuS Röllbach mit 3:2 gewonnen. Nach einer verschlafenen Anfangsphase lagen sie nach 10 Minuten schon 2:0 zurück. Danach haben sie sich aber gefangen und sind zurückgekommen. Bis zur Pause haben sie das Spiel gedreht und drei Tore geschossen. In Hälfte zwei haben sie dann das Spiel verwaltet und den Sieg über die Zeit gebracht. „Bei uns passt es derzeit sportlich sehr gut und ich hoffe, dass es noch lange so bleibt“, bilanziert der Coach Martin Halbig. Zum Dritten haben sie ein kleines Polster und wollen diesen Vorsprung gegen uns vergrößern. Mit uns erwartet Halbig eine Spielstarke Mannschaft, die Fuchsstadt schon im Hinspiel alles abverlangt hat. „Aber inzwischen haben wir eine eingespielte, funktionierende Mannschaft, die erfolgreich spielt. Im Moment sind wir aber die Gejagten und Dampfach wird zum Halali blasen“, erwartet der Coach. Der erfahrene Trainer wird sicher in die Taktikkiste greifen und eine Überraschung auspacken.


Unser Team (Tendenz der letzten 5 Spiele: U-N-S-S-S)

Wir haben unsere letzten drei Spiel, allesamt zu Hause, gewonnen und sind durch diese Erfolge auf Tabellenplatz sieben geklettert, Unser letztes Spiel haben wir sehr knapp und sicher auch etwas glücklich mit 1:0 gegen den TSV Gochsheim gewonnen. Nach einer ausgeglichen ersten Hälfte mussten wir kurz nach der Pause, nach einer gelb/roten Karte, in Unterzahl spielen. Mit viel Kampf und Konzentration ließen wir jedoch nicht viel zu und hatten sogar die besseren Chancen. Durch einen Elfmeter schafften wir die Führung, die wir mit Einsatz und Geschick über die Zeit brachten. „Es war heute ein sehr erwachsenes Spiel von uns mit viel Kampf und einer außerordentlichen Moral. Das war ein weiterer Schritt nach vorne. Darauf können wir aufbauen, denn die Saison ist ja noch nicht vorbei. Heute bin ich stolz auf meine Mannschaft, aber zurücklehnen und ausruhen ist nicht“, bilanzierte unser Coach. Mit dem FC Fuchsstadt treffen wir auf den aktuellen Tabellenzweiten, der über eine erfahrene und in sich gewachsene Mannschaft verfügt. „Sie bevorzugen ein Spiel aus einer sehr gut organisierten Abwehr mit einem schnellen und gradlinigen Spiel nach vorne. Mit Yanik Pragmann (16), Dominik Halbig (15) und Christoph Schmidt (11) haben sie drei sehr torgefährliche Stürmer in ihren Reihen“, so der Coach. Der FC Fuchsstadt hat in dieser Saison noch kein Heimspiel verloren. Um diese Serie zu brechen muss bei uns die Präzision im Abspiel und die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor stimmen. Das wird ein schwerer Kampf über 90 Minuten bei dem wir wieder unsere Moral aus den letzten Spielen zeigen müssen. Wir sehen und am Mittwoch in Fuchsstadt.







53 views0 comments
  • Facebook
  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
bottom of page